konnte

Das Organisationskomitee wurde von Martin Widmer präsidiert, der im OK Eidg.

Das Eidgenössische Volksmusikfest findet insgesamt zum 12.ten Mal, aber erstmals im Kanton Aargau statt. Die bisherigen Austragungsorte waren seit 1971 Sargans, Horw, Winterthur, Interlaken, Martigny, Küssnacht am Rigi, Appenzell, Interlaken, Bulle, Stans und Chur.Die Musik- und Unterhaltungspalette ist grossartig und wird einen vielfältigen Querschnitt durch das Schweizer Brauchtum, die Folklore und die traditionellen Stilrichtungen geben. Neben den Vergnügungsangeboten gibt es ein kleines Festzelt mit Unterhaltung des Duos Original Steinwand Echo, das Kaffee-Mobil und die bekannte Argovia-Confiserie. Zuckerwatte, Lebkuchen, Schleckereien und natürlich Ballone der verschiedensten Coulleurs dürfen nicht fehlen. Es ist das Ziel des Organisationskomitees und des Ressorts Gastronomie, die Festplätze bis auf wenige Ausnahmen, im Festperimeter der Altstadt zu platzieren.

Die Ausnahmen sind die Mehrzweckhalle Kaserne für Jugendevents und der Aareraum, welcher in einem weiteren Konzept als Erholungsraum, ergänzend zur Altstadt, in die Festivitäten des Eidgenössischen eingebaut wird. Die Aargauer Volksmusikantinnen und Musikanten erledigten ihre ordentlichen Geschäfte zügig und hörten gespannt den Ausführungen von Christine Egerszegi. Die Präsidentin des Organisationskomitees Eidg. Volksmusikfest 2015 Aarau zeichnete ein spannendes Bild der Entstehung des Festbildes und wie sich die Felder im Organigramm fortlaufend mit Namen füllten. Derzeit seien 33 Personen im OK mit der Vorbereitung des Festes beschäftigt, sechs Frauen und 27 Männer. Zusammen mit den bereits rekrutierten Mitarbeitenden in den Ressorts würden sich bereits über 60 Personen mit der Organisation beschäftigen.

teilnehmen

Schliesslich rief die OK-Präsidentin die Verbandsmitglieder dazu auf, hinter dem Fest zu stehen und dieses so gut als möglich zu unterstützen. «Es geht nicht um eine Wochenendfliege, sondern darum für die Volksmusik im Aargau und damit für den Verband Schwung und neue Mitglieder zu holen».

Das Organisationskomitee des Eidgenössischen Volksmusikfest 2015 gratuliert der Stadt Aarau zur Auszeichnung mit dem Wakkerpreis 2014 und freut sich auf die Austragung des Grossanlasses, welcher hauptsächlich in der Altstadt stattfindet. Es wird die Anreise mit öV empfohlen, das Festgelände in der Aarauer Altstadt liegt sehr nahe beim Bahnhof. Für Anreisende mit Fahrzeugen wird im Schachen ein zentraler und überwachter Parkplatz angeboten.

Volksmusikfest Aarau 2015 als Vizepräsident und stellvertretender OK-Präsident amtet. Pflichtbewusst und umsichtig wie man ihn kennt, orderte Widmer die erste und bislang einzige Flagge mit dem Logo des Eidgenössischen und setzte diese als Bühnenkulisse im Eventzelt ein.

umrahmt
startet